Rezepte
      » Vorspeisen
      » Suppen
      » Hauptspeisen
      » Nachspeisen
      » Rezepte A - Z
      » Elena's Rezepttipps
      Rezeptsuche
      Service
      » Spezial: Olivenöl
      » Buchtipps
      » Weintipps
      Surftipps
      » Rezepte
      » Ernährung
      » Dies & Das
      Partner
       Kontakt
       » Wir über uns
       » Impressum
       » Datenschutz
       » eMail
 

Lamm mit Bohnen, Paprika und Auberginen nordchinesischer Art

Zutaten:

500g grüne Bohnen
Salz
2 rote Paprikaschoten
2 mittelgroße Zwiebeln
600g Lammfleisch aus der Keule
3 EL Pflanzenöl
4 Knoblauchzehen
1 Bund Petersilie
4 EL Sojasauce
2 cl trockener Sherry
6 EL Fleischbrühe
500g Auberginen
1 Frühlingszwiebel
5-6 Knoblauchzehen
3 dünne Scheiben Ingwerwurzel
3 EL Sojasauce
2 TL Speisestärke
1 TL Zucker
Salz
500g Sonnenblumenöl zum Frittieren
200g Schweinehackfleisch

Zubereitung:

Bohnen schräg in 1 cm lange Stücke schneiden. Danach etwa 10 min lang in kochendem Salzwasser garen und anschließend mit eiskaltem Wasser abschrecken. Paprikaschoten halbieren, waschen, vierteln und in 1 cm große Rauten schneiden. Zwiebeln schälen, vierteln und in schmale Streifen schneiden.

Lammfleisch in schmale Streifen schneiden. Das Öl im Wok stark erhitzen. Das Lammfleisch darin unter Rühren etwa 2 min braten. Das Fleisch mit einem Schaumlöffel aus dem Wok heben und auf das Abtropfgitter legen. Knoblauch schälen und durch die Knoblauchpresse direkt ins verbliebene Bratfett drücken. Die Bohnen, die Paprikarauten und die Zwiebeln hinzufügen und alles etwa 3 min unter Rühren braten, bis das Gemüse bißfest ist.

Die Petersilie abbrausen, trockenschütteln, die Blättchen von den Stengeln zupfen und mittelfein hacken. Die Sojasauce, den Sherry und die Brühe über das Gemüse träufeln und das Fleisch daruntermischen. Alles einmal gut durchrühren und aufwallen lassen. Zum Schluß die Petersilie einstreuen und das Gericht abschmecken. Mit Reis und/oder Nudeln servieren.

Die Auberginen waschen und vom Stengelansatz befreien, in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf einer Seite mit einem Messer kreuzweise leicht einkerben, so daß ein feines Gittermuster entsteht. Jede Scheibe dann 4-6 möglichst gleich große Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebel waschen, trockentupfen, von den grünen Blatteilen befreien und in dünne Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Den Ingwer in streichholzfeine Streifen schneiden.

In einem Schälchen die Sojasauce, den Ingwer, die Frühlingszwiebel, die Speisestärke, den Zucker und 50 ml Wasser zu einer Sauce rühren. Das Öl in einem Frittiertopf heiß werden lassen. Die Auberginen im Öl fritieren, bis sie braun werden. Dann mit einem Schaumlöffel herausheben. 1 EL Öl in eine Pfanne gießen, den Knoblauch dazugeben und braten, bis er duftet.

Dann das Schweinehackfleisch ins heiße Öl geben und braten, bis es gar ist. Nun die Auberginenstücke und die Sauce hineinrühren. Wenn die Sauce anfängt dicklich zu werden, die Pfanne sofort von der Herdplatte ziehen. Nach Geschmack mit Salz abschmecken.

   

Copyright since 1993 • Cercle de Cuisine • Der Kochkreis. Alle Rechte vorbehalten.