Rezepte
      » Vorspeisen
      » Suppen
      » Hauptspeisen
      » Nachspeisen
      » Rezepte A - Z
      » Elena's Rezepttipps
      Rezeptsuche
      Service
      » Spezial: Olivenöl
      » Buchtipps
      » Weintipps
      Surftipps
      » Rezepte
      » Ernährung
      » Dies & Das
      Partner
       Kontakt
       » Wir über uns
       » Impressum
       » Datenschutz
       » eMail
 

Linsensuppe mit Curry

Zutaten:

3 Möhren
3 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 EL kaltgepreßtes Olivenöl
1 Bund frische Minze
150 g rote Linsen
500 ml Hühnerbrühe
300 g TK-Blätterteig
1 Eigelb
1 EL Milch
3 TL Sesam oder Kümmel
150 g Joghurt
Salz
frischgemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Möhren, Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln und Möhren grob hacken. Knoblauch zerdrücken. Alles im heißen Öl 2-3 Minuten andünsten. Die Minze abbrausen und trockenschütteln. Blättchen in feine Streifen schneiden. Etwa ein Viertel mit den Linsen zum Gemüse geben. Kurz dünsten. Brühe und 500 ml lauwarmes Wasser zugießen und aufkochen. Zugedeckt ca. 20 Minuten garen, bis die Linsen weich sind.

Nach 10 Minuten 3-4 EL Linsen für die Dekoration abschöpfen. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den aufgetauten Blätterteig 3-4 mm dick ausrollen, in 15 cm große Quadrate teilen. Diese aufeinander legen und in etwa 2 cm breite Streifen schneiden. Die Streifen in der Mitte leicht zusammendrücken und auffächern. Auf ein Backblech legen. Eigelb und Milch verquirlen.

Die Blätterteigfächer damit bestreichen, mit Sesam oder Kümmel bestreuen und 10 Minuten backen. Die Temperatur auf 170 Grad reduzieren. Weitere 10 Minuten backen, bis das Gebäck goldbraun ist. Die Linsensuppe mit dem Mixstab pürieren. Joghurt unterziehen, mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken. Erneut erwärmen.

Jede Portion mit zwei, drei Blätterteigfächern und den zuvor beiseitegestellten ganzen Linsen anrichten; Mit der gehackten Minze garniert servieren.

   

Copyright since 1993 • Cercle de Cuisine • Der Kochkreis. Alle Rechte vorbehalten.