Rezepte
      » Vorspeisen
      » Suppen
      » Hauptspeisen
      » Nachspeisen
      » Rezepte A - Z
      » Elena's Rezepttipps
      Rezeptsuche
      Service
      » Spezial: Olivenöl
      » Buchtipps
      » Weintipps
      Surftipps
      » Rezepte
      » Ernährung
      » Dies & Das
      Partner
       Kontakt
       » Wir über uns
       » Impressum
       » Datenschutz
       » eMail
 

Matjes auf Tomatenparfait

Zutaten:

7 Blatt weiße Gelantine
500 gr passierte Tomaten
Salz, Cayennepfeffer
4 Eßl. Marsala oder Sherry
1-2 Eßl. Weißweinessig
1 Bund Basilikum
1/8 l süße Sahne
250 gr Crème fraîche
1/2 gepreßte Zitrone
8 Matjesfilets
4 Frühlingszwiebeln

Zubereitung:

Die passierten Tomaten aufkochen und mit Salz, Pfeffer, Sherry/Marsala pikant abschmecken. Die ausgedrückte Gelantine darin auflösen und die Mischung abkühlen lassen. Basilikum abspülen, trocken tupfen und hacken.

Die Sahne steifschlagen und zusammen mit dem Basilikum unter die leicht angezogenen Tomatenmasse heben. Eine kleinere Terrinenform von 3/4 l Inhalt kalt ausspülen und die Parfaitmasse einfüllen. Das Parfait länger als drei Stunden im Kühlschrank erstarren lassen.

Es danach in 12 Scheiben schneiden und jeweils 3 auf jedem Teller so anordnen, daß in der Mitte des Tellers der klein geschnittene Matjes plaziert werden kann. Über ihn gießen sie jetzt die ebenfalls pikant abgeschmeckte, mit dem Zitronensaft vermengte Joghurtsoße. Oben auf die Sauce kommen jetzt die klein geschnittenen Zwiebelringe. Dazu kann Toastbrot serviert werden und ein eisgekühlter Schnaps.

   

Copyright since 1993 • Cercle de Cuisine • Der Kochkreis. Alle Rechte vorbehalten.