Rezepte
      » Vorspeisen
      » Suppen
      » Hauptspeisen
      » Nachspeisen
      » Rezepte A - Z
      » Elena's Rezepttipps
      Rezeptsuche
      Service
      » Spezial: Olivenöl
      » Buchtipps
      » Weintipps
      Surftipps
      » Rezepte
      » Ernährung
      » Dies & Das
      Partner
       Kontakt
       » Wir über uns
       » Impressum
       » Datenschutz
       » eMail
 

Putenspieße

Zutaten:

125 g Magerquark
75 g Sahnejoghurt
2 Knoblauchzehen
1 Salatgurke (200 g)
500 g Putenoberkeule (ohne Haut und Knochen)
1 kleine rote Chilischote
3 schlanke Frühlingszwiebeln
2 Eier (Kl. M)
4 EL Öl
2 EL Olivenöl
50 g schwarze Oliven
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Quark und Joghurt verrühren. Knoblauch pellen und 1 Zehe auspressen. Gurke waschen, streifig schälen und längs halbieren. Gurke raspeln, kurz abtropfen lassen und unter den Quark rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.Vom Fleisch die groben Sehnen entfernen, Fleisch würfeln. Chilischote waschen und mit den Kernen in Stücke schneiden.

Fleisch, Chili und 1 Knoblauchzehe portionsweise im Blitzhacker (z. B. Moulinette) zerkleinern. Frühlingszwiebeln putzen, das Hellgrüne in feine Ringe schneiden, das Weiße fein würfeln. Frühlingszwiebeln und Eier mit der Fleischmasse vermengen, salzen, pfeffern.

Aus der Masse mit feuchten Händen längliche Frikadellen formen und jeweils auf einen Holzspieß stecken. Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Fleischspieße darin 10-12 Min. rundherum braten.

Im Backofen bei 100 Grad warm halten, bis alle Spieße gebraten sind (Gas 1, Umluft 80 Grad). Gurken-Joghurt-Sauce mit Olivenöl beträufeln und mit Oliven und den Putenspießen servieren.

   

Copyright since 1993 • Cercle de Cuisine • Der Kochkreis. Alle Rechte vorbehalten.